Anzeige
Lesenswert (4) Empfehlen

Artikel vom Samstag, 20. Oktober 2012

Continental Cup: Landshut nach Kantersieg über Belfast fast weiter

Jiri Ehrenberger und die Cannibals siegten mit 7:1 gegen Belfast.<br/>Foto: Gerleigner<br/>

Jiri Ehrenberger und die Cannibals siegten mit 7:1 gegen Belfast.
Foto: Gerleigner

Die Landshut Cannibals stehen mit einem Bein in der 3. Runde des Continental Cup Ende November in Bozen. Gegen die Belfast Giants gab es am 2. Tag der 2. Runde in Landshut einen deutlichen 7:1-Kantererfolg. Am Sonntag spielen die Cannibals zum Abschluss gegen den holländischen Vertreter Eaters Geleen, die am Samstag gegen Csikzereda aus Rumänien mit 3:2 siegreich blieben. Eine Niederlage Landshuts würde zwar das sensationelle Weiterkommen der Niederländer bedeuten, doch damit rechnet niemand.

Belfast leistete sich gerade zu Beginn des Spiels zu viele Strafzeiten und wurde dafür durch Thornton und zweimal Abstreiter mit drei Powerplay-Toren der Cannibals im ersten Drittel bestraft. Dadurch war das Match praktisch entschieden und die Landshuter schossen in der Folge den klaren Sieg heraus. Kronthaler, Trew, Davidek und Thomas Brandl schossen die weiteren Tore für Landshut, Scott Champagne schoss den Ehrentreffer der Nordiren beim Stand von 0:5.


Das könnte Sie auch interessieren

Nach Try-out: Dresden holt Dmitriev

Kassel verliert erst nach Penalty-Schießen in Bietigheim, Riessersee gegen Bad Tölz souverän

Kassel verliert erst nach Penalty-Schießen in Bietigheim, Riessersee gegen Bad Tölz souverän

Die Dresdner Eislöwen haben Alexei Dmitriev unter Vertrag genommen. Der 28-jährige Stürmer war mit den...

mehr dazu