Anzeige
Lesenswert (0) Empfehlen

Artikel vom Dienstag, 16. Mai 2017

Auch Gruppe B ist fix:

Finnland bleibt nach Niederlage gegen Kanada auf Platz 4

Der Titelverteidiger gewinnt gegen Finnland.
Foto: imago

Im letzten Gruppenspiel in Paris bezwang Titelverteidiger Kanada Gegner Finnland mit 5:2. In einer torreichen Anfangsphase gelang den Kanadiern eine frühe Führung, die Finnland nicht mehr aufzuholen wusste. Damit stehen mit Kanada, Schweiz, Tschechien und Finnland die Platzierungen eins bis vier fest.

Die Partie startete brisant. Innerhalb von nur 80 Sekunden trafen Mitch Marner (3.), Ville Lajunen (4.) und Colton Parayko (5.) zum zwischenzeitlichen 2:1 für die Ahornblätter.

Die Finnen konnten im Spielverlauf mehrfach verkürzen, Doch die stark besetzten Kanadier trafen jeweils zu den richtigen Zeitpunkten und ließen die Finnen nicht ins Rollen kommen. Matt Duchenes Tor zum 5:2 nur kurz nach Anpfiff des Schlussdrittels ließ keine Zweifel am Sieg aufkeimen.

Die Viertelfinal-Paarungen ergeben sich aus dem Ergebnis des Spiels Deutschland - Lettland.


Das Stenogramm zum Spiel:

Kanada - Finnland
5:2 (3:1, 1:1, 0:0)
Tore:
1:0 (3.) Marner, 1:1 (4.) V. Lajunen, 2:1 (5.) Parayko, 3:1 (14.) Marner, 4:1 (29.) Point, 4:2 (37.) Ohtamaa, 5:2 (41.) Duchene; Strafminuten: Kanada 10, Finnland 18; Zuschauer: 10.202


Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
iPhone  
Android  
 

Das könnte Sie auch interessieren

Der Bundestrainer im Sommer-Interview

Marco Sturm spricht über seinen Umzug nach Deutschland, Olympia 2018 und die Probleme im Nachwuchs

Bundestrainer Marco Sturm hat seinen Lebensmittelpunkt nach Deutschland, besser gesagt nach Landshut verlagert.

mehr dazu
Anzeige
Anzeige