Anzeige
Lesenswert (2) Empfehlen

Artikel vom Sonntag, 8. Oktober 2017

4. Spieltag Oberliga Nord

Offensiv-Spektakel in Leipzig, Essen weiterhin sieglos, Duisburg kurz vor Niederlage

Philipp Gunkel erzielt den Führungstreffer der Saale Bulls gegen den EC Harzer Falken. Es war einer von insgesamt elf Gegentoren der Braunlager an diesem Wochenende.
Foto: Neuendorf

Offensivspektakel, knappe Spielausgänge und beinahe eine Sensation. Der vierte Spieltag in der Oberliga Nord hatte am Sonntag jede Menge zu bieten. Die Spiele in der Übersicht:

Wie bereits am Freitag lief die Offensive der Tilburg Trappers auch im Heimspiel gegen Timmendorf auf Hochtouren. Am Ende setzte sich der amtierende Oberliga-Meister gegen die mit nur 14 Feldspielern angereisten Ostseestädter klar mit 9:2 durch, überragender Mann mit einem Treffer und vier Vorlagen war Angreifer Nardo Nagtzaam.

Heimspiele der EXA IceFighters Leipzig sind und bleiben (Offensiv-)Spektakel, wie Herne bereits letzte Woche erfahren musste. Gegen die Hannover Scorpions liefen die Tormaschinen auf beiden Seiten unter Volllast, wobei die Messestädter immer wieder Rückständen hinterlaufen mussten. Nach dem Führungstreffer durch Kapitän Eichelkraut (10.) erwiesen sich die Sachsen als Comeback-Könige, gingen erst in der 52. Minute wieder in Führung - der finnische Stürmer Antti Paavilainen traf zum spielentscheidenden 7:6 für die Gastgeber.

Spiel-Stenogramme (7 Einträge)

      


Die Saale Bulls aus Halle haben die heftige Heim-Packung gegen Tilburg schnell abschütteln können und sich bei den Harzer Falken mit einem 5:1-Erfolg rehabilitiert. Während die Braunlager noch ohne ihren neuen kanadischen Kontingentverteidiger Trevor Hendrikx antraten, erwies sich mit Bryan Cameron der Kanadier auf hallescher Seite mit zwei Treffern und einer Vorlage als Sieggarant.

Nah dran an der Sensation beim Tabellenführer war der ECC Preussen Berlin, der bis zur 52. Minute im Fuchsbau mit 2:0 in Führung lag. Erst in den letzten acht Minuten konnte der gastgebende EV Duisburg die Partie mit drei Treffern noch zu seinen Gunsten entscheiden und somit die erste Saisonniederlage verhindern.

Die Partie zwischen dem Herner EV und den Hamburg Crocodiles nahm erst im letzten Drittel richtig Fahrt auf. Nach torlosen vierzig Spielminuten folgten in den ersten zehn Zeigerumdrehungen des Schlussabschnittes direkt fünf Treffer zum zwischenzeitlichen 3:2 der gastgebenden Herner. Erst sieben Sekunden vor Ende erlöste Lois Spitzner den letztjährigen Hautprunden-Meister mit einem Schuss ins leere Tor zum 4:2-Endstand.


Lange offen war die Partie der Hannover Indians gegen die TecArt Black Dragons aus Erfurt. Nachdem die Gastgeber schnell mit 2:0 in Führung lagen, konnten die Thüringer in der 45. Minute auf 2:3 verkürzen. Ein Zwischenstand, der bis viereinhalb Minuten vor Spielende Bestand hatte und den Drachen alle Möglichkeiten auf einen Punktgewinn einräumte. Doch nach zweit weiteren Treffern der Rothäute durch Bacek und Goller (empty-net) konnten die Drachen nichts zählbares mit auf die Heimreise nehmen.


Ihren ersten Saisonsieg konnten die Rostocker Piranhas feiern. Im Heimspiel gegen den ESC Wohnbau Moskitos Essen drehten die Ostseestädter einen 1:2-Rückstand aus dem ersten Drittel im Laufe des zweiten Abschnittes in einer 3:2-Führung, die bis kurz vor Abpfiff Bestand haben sollte. Mit dem Treffer ins verwaiste Tor durch Spister neun Sekunden vor Ende sicherten sich die Rostocker endgültig ihren ersten Dreier, auf den die Moskitos somit weiterhin warten müssen.


Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
iPhone  
Android  
 

Das könnte Sie auch interessieren

6. Spieltag der Oberliga Nord

Hamburger Heimdebakel gegen Leipzig, Doppelpack von Duisburgs Rückkehrer Joly, Braunlage weiter sieglos

Die Offensive der IceFighters ist aktuell nicht zu stoppen, auch nicht durch die NHL-erprobte Defensive der Crocodiles.

mehr dazu
Anzeige
Anzeige