Anzeige
Lesenswert (6) Empfehlen

Artikel vom Freitag, 16. Juni 2017

Eine einzigartige Geschichte

Nach Krebserkrankung im Vorjahr: Wade MacLeod läuft 2017/18 für die Löwen Frankfurt auf

Wade MacLeod und C.J. Stretch werden in Frankfurt wieder vereint.
Foto: Hübner

Diese Geschichte ist eigentlich kaum zu glauben: Wade MacLeod läuft in der Spielzeit 2017/18 für die Löwen Frankfurt in der DEL2 auf. Der Kanadier, der sich in der DEL2-Saison 2015/16 bei den Starbulls Rosenheim (68 Punkte in 58 Spielen, darunter 37 Treffer!) einen Namen machte, war bereits vergangene Saison fest als Neuzugang in Frankfurt eingeplant, musste aber aufgrund einer Krebserkrankung in seiner kanadischen Heimat bleiben. Aber nun ist die Erkrankung auskuriert und die Hessen gaben bekannt, den 30-jährigen Stürmer Anfang August in Frankfurt beim amtierenden DEL2-Meister zu begrüßen. Dieser hatte nach dem erfolgreichen Heilungsprozess sogar gegen Ende der abgelaufenen Saison noch 24 Spiele für die Allen Americans in der ECHL absolvieren können und dabei 21 Scorer-Punkte gesammelt.

Löwen-Sportdirektor Rich Chernomaz über die erneute Verpflichtung von MacLeod: "Es wird sicher ein emotionaler Empfang. Wir freuen uns unglaublich, dass er nun endlich bei uns sein wird. Wade hat sich dank seiner positiven Einstellung durch eine persönlich schwere Zeit gekämpft, was uns sehr beeindruckt hat und für eine Charakterstärke spricht. Er ist in dieser Zeit vollständig genesen und konnte sogar gegen Ende der Saison noch 24 Profi-Spiele in der ECHL absolvieren. Sein Talent ist ohnehin unbestritten, er ist ein Torjäger, der bereits sein Können in der DEL2 und der AHL bewiesen hat. Mit seiner Persönlichkeit wird er unser Team bereichern."

Stürmer Wade MacLeod meint selbst zu seiner Rückkehr nach Deutschland: "Bei den Löwen werden wir ein neues Lebens-Kapitel aufschlagen. Nicht nur, weil wir wieder zurück in Deutschland sind, sondern auch weil meine Frau Karly und ich im September Nachwuchs erwarten. Die Löwen-Familie hat mir unglaublich viel Liebe und Unterstützung während meiner Krankheit zu Teil werden lassen und mir damit bei der Genesung geholfen." Außerdem gibt es ja auch ein Wiedersehen mit seinem ehemaligen Sturmpartner aus Rosenheim in Frankfurt. "Ich freue mich auf meinen Freund C.J., mit dem ich in Rosenheim wunderbar harmoniert habe und jetzt wieder gemeinsam die Schlittschuhe schnüren werde."


Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
iPhone  
Android  
 

Das könnte Sie auch interessieren

Der neunte DEL2-Spieltag am Freitag

Kassel siegt deutlich bei Wisniewski-Debüt, Frankfurt gewinnt Krimi gegen Kaufbeuren in der Overtime

Alle Augen auf James Wisniewski: Der Star-Neuzugang der Kassel Huskies feierte einen gelungenen Einstand...

mehr dazu
Anzeige
Anzeige