Anzeige
Lesenswert (0) Empfehlen

Artikel vom Dienstag, 11. Juli 2017

Und noch ein Rückkehrer in die DEL

Deutsch-Kanadier Mark Olver spielt wieder für die Eisbären Berlin, Kyle Wilson muss gehen

Mark Olver, 2016 schon einmal in Berlin unter Vertrag, spielt in der neuen DEL-Saison wieder für die Eisbären. Foto: City-Press

Weiterer Rückkehrer in die Deutsche Eishockey Liga: Nach Felix Schütz (neu in Köln) spielt auch Mark Olver in der anstehenden Spielzeit wieder in Deutschland - und zwar bei den Eisbären Berlin. Das gab der DEL-Club am Dienstag bekannt.

Olver absolvierte bereits in der Spielzeit 2015/16 43 Spiele für Berlin und kam dabei auf 20 Scorerpunkte. In der abgelaufenen Saison kam der Mittelstürmer in der AHL für Tuscon in 41 Spielen auf 17 Punkte und für Bakersfield in neun Spielen auf drei Scorerpunkte. "Mark Olvers aggressive Spielweise ist ein Element, das wir noch in unserer Mannschaft gebrauchen können", so Berlins Sportdirektor Stéphane Richer über den Heimkehrer.

Neben der Neuverpflichtung von Mark Olver gaben die Berliner bekannt, dass Kyle Wilson ab sofort nicht mehr zum Aufgebot des Clubs gehört. Mit dem 32-Jährigen, der die Erwartungen nicht erfüllen konnte, verständigte sich der DEL-Club auf eine Vertragsauflösung.


Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
iPhone  
Android  
 

Das könnte Sie auch interessieren

Elitärer Zirkel

In keiner anderen Profiliga Deutschlands sind einheimische Trainer so rar wie in der DEL

In keiner anderen Profiliga Deutschlands oder Eishockey-Top-Liga Europas sind einheimische Trainer so rar wie in der DEL.

mehr dazu
Anzeige
Anzeige