Anzeige
Lesenswert (3) Empfehlen

Artikel vom Freitag, 30. Juni 2017

Prüfung abgeschlossen

Tölzer Aufstieg perfekt: Alle 14 sportlich qualifizierten DEL2-Clubs erhalten die Lizenz für die Saison 2017/18

René Rudorisch.
Foto: City-Press

Wie die Deutsche Eishockey Liga 2 (DEL2) am Freitagnachmittag vermeldete, erhalten alle 14 sportlich qualifizierten Clubs die Spiellizenz für die Saison 2017/18. Damit ist auch der sportliche Aufstieg der Tölzer Löwen aus der Oberliga Süd in die DEL2 fix. Ebenso der Abstieg der Starbulls Rosenheim in die Oberliga Süd ist nun endgültig besiegelt.

Im Sommer 2016 hatte es, nachdem die Fischtown Pinguins aus Bremerhaven in die DEL nachgerückt waren, keinen Absteiger aus der DEL2 gegeben. Der letztjährige Aufsteiger Bayreuth hatte in seiner ersten DEL2-Saison sogleich das Playoff-Viertelfinale erreicht und nun zum zweiten Mal in Folge die Lizenz für die DEL2 erhalten.

Am 15. September 2017 startet die DEL2 damit mit einem neuen Club - die Tölzer Löwen ersetzen die Starbulls Rosenheim - in die Saison 2017/18. Der DEL2-Spielplan für die kommende Saison wird voraussichtlich bis Mitte Juli veröffentlicht, nachdem er mit den Clubs abgestimmt wurde.

"Grundlegend sind wir froh, dass alle 14 Clubs die Lizenzprüfung erfolgreich abgeschlossen haben. Besonders begrüßen wir die Tölzer Löwen, die nach der sportlichen auch die wirtschaftliche Qualifikation geschafft haben. Es war insgesamt eine umfangreiche und anspruchsvolle Lizenzprüfung - und für den ein oder anderen Club auch nicht die einfachste", so DEL2-Geschäftsführer René Rudorisch rückblickend.


Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
iPhone  
Android  
 

Das könnte Sie auch interessieren

Bindels verwandelt entscheidenden Penalty

Deutsche U20 gewinnt im Shootout bei DEL2-Team Tölzer Löwen

Die deutsche U20-Nationalmannschaft hat ihre weiße Weste gewahrt und auch ihr drittes und letztes Testspiel...

mehr dazu
Anzeige
Anzeige