Lesenswert (0) Empfehlen

Artikel vom Dienstag, 16. Mai 2017

Die Mittagsspiele der WM:

Schweden macht Generalprobe spannend, torreicher Turnierabschied in Paris

Schweden gelingt Generalprobe im Energiesparmodus.
Foto: Marga

Beim Mittagsspiel des Eishockey-Dienstags gelang dem Team Schweden die Generalprobe für das kommende Viertelfinale am Donnerstag. Die Mannschaft von Trainer Rikard Grönborg gewann gegen die Slowakei mit 4:2. In Paris verabschiedeten sich Weißrussland und Norwegen mit sieben Treffern von der diesjährigen Weltbühne. Mit dem 4:3-Sieg gelang den Weißrussen der zweiter Turniersieg.

Schwedens Youngster William Nylander bescherte der Tre Kronor die frühe Führung (5.). Noch im selben Drittel erhöhte Verteidiger Oliver Ekman-Larsson auf 2:0. (9.).

Team Sweden spielte nur so gut wie sie mussten. Der Mittelabschnitt endete 3:1 - auch weil Landeskog und Co. im finalen Abschluss zu inkonsequent waren.

Am Ende gewinnt Schweden im Energiesparmodus mit 4:2. Auf wen die Tre Kronor im Viertelfinale treffen, entscheidet sich erst nach dem Spiel Deutschland gegen Lettland.

Das Stenogramm zum Spiel: (2 Einträge)

      


Weißrussland und Norwegen verabschieden sich mit einigen Toren von der 2017 IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft. In ihren jeweils letzten Spielen konnte Weißrussland nach mehreren Führungswechseln das Duell mit 4:3 für sich entscheiden.


Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
iPhone  
Android  
 

Das könnte Sie auch interessieren

Am 6. Februar in Kloten

Nationalmannschaft: Testspiel in der Schweiz vor Olympia-Abreise

Die Nationalmannschaft wird vor der Abreise zu den Olympischen Spielen 2018 in Pyeongchang noch ein Testspiel...

mehr dazu
Anzeige
Anzeige