Anzeige
Lesenswert (4) Empfehlen

Artikel vom Donnerstag, 12. Oktober 2017

Adler kaufen weiter ein

Nach Stuart holt Mannheim mit Desjardins nun noch einen Stanley-Cup-Sieger

Andrew DesjardinsFoto: imago

Einen Tag nach der Verpflichtung von Verteidiger Mark Stuart haben die Adler Mannheim am Donnerstag einen weiteren neuen Spieler unter Vertrag genommen - diesmal einen Stürmer. Der die vergangenen sechs Spielzeiten durchgängig in der NHL tätige Andrew Desjardins unterzeichnete bei den Kurpfälzern einen Vertrag bis Saisonende. Im Vorjahr kam der 31-jährige Kanadier 46-mal für Chicago zum Einsatz und verbuchte dabei eine Vorlage. Mit den Blackhawks hatte Desjardins 2015 den Stanley Cup gewonnen. In seiner Vita stehen insgesamt 461 NHL-Partien für Chicago und San Jose, in deren Verlauf er 26 Tore erzielte und 46 Treffer vorbereitete.

"Wir sind froh, dass sich Andrew trotz zahlreicher anderer Angebote für uns entschieden hat. Er verfügt über viel Erfahrung, weiß aufgrund seiner Zeit in der NHL, dass man jeden Tag hart arbeiten muss. Andrew ist ein Zwei-Wege-Spieler, der physisch stark ist und uns so zusätzliche Stabilität verleiht", sagte Mannheims Manager Teal Fowler über den Neuzugang. Desjardins soll am kommenden Sonntag in Mannheim eintreffen und am darauffolgenden Freitag beim Auswärtsspiel in Wolfsburg sein Debüt im Adler-Dress feiern.

Verzichten müssen die Adler dagegen in den kommenden Wochen auf Garrett Festerling. Der Stürmer zog sich am Dienstag im Champions-League-Spiel gegen Esbjerg eine Handverletzung zu und wird dem DEL-Club vier bis sechs Wochen nicht zur Verfügung stehen. Nach Mathieu Carle, Ryan MacMurchy, Brent Raedeke und David Wolf ist Festerling die fünfte verletzte Mannheimer Stammkraft.


Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
iPhone  
Android  
 

Das könnte Sie auch interessieren

Der 14. DEL-Spieltag am Freitag

Ingolstadt mit Revanche an Köln, Grizzlys überrennen Adler, Shootout-Diskussion in Nürnberg

Zum Auftakt des zweiten Saisonviertels ging es in den Freitagsspielen der DEL munter zur Sache. Insgesamt...

mehr dazu
Anzeige
Anzeige